Infobereich für Privatkunden der LB Detektei am Einsatzort Tübingen* – Willkommen!

Zu Unstimmigkeiten, Neid und Missgunst kann es in zwischenmenschlichen Beziehungen immer kommen. Wenn sich allerdings aus kleinen Differenzen handfeste Streitfälle anbahnen, landen die Kontrahenten nicht selten vor dem Richter. Die Justiz muss dann einen Streitfall schlichten oder eine klare richterliche Entscheidung treffen, welche der beiden Parteien im Recht ist. Wenn ein Fehlverhalten der gegnerischen Partei vermutet wird, so muss ein solcher Verdacht mit klaren Beweisen untermauert werden, damit Sie zu Ihrem Recht kommen.

Eine falsche Anschuldigung dürfen Sie rechtlich gesehen gegen niemanden vorbringen. Ebenso wenig, wie Sie selbst nicht zu Unrecht verdächtigt werden dürfen. Ansonsten kann es zusätzlich zu dem Streitfall auch noch zu einer Verleumdungsklage kommen. Privatkunden der LB Detektei, die einen konkreten Verdacht haben, sollten daher keine öffentlichen Äußerungen darüber machen, bevor die Detektive gerichtsverwertbare Beweise gesammelt haben. Erst wenn die Richtigkeit der Anschuldigung belegt werden kann, sollten entsprechende Schritte eingeleitet werden.

Die Wahrheit in Ihrem Fall – berechtigter oder falscher Verdacht?

In einem Rechtsstaat gilt der Grundsatz der Unschuld bis Beweise für das Gegenteil vorliegen. Die öffentliche Äußerung eines unbestätigten Verdachts stellt eine strafbare Handlung dar. Die zuständige Staatsanwaltschaft und die Richter der Zivil- und Strafgerichte erwarten bei der Einreichung einer Klage gerichtsverwertbare Beweismittel zu sehen, die Ihren Verdacht bestätigen. Durch die professionellen Ermittlungen der Privatermittler für Tübingen* wird Ihnen zunächst Ihr Verdacht bestätigt oder widerlegt. Natürlich wird die Wahrheit immer mit den benötigten Beweisen untermauert.

LB Detektei – Hohe Standards in Beratung und Ermittlungen für Privatkunden

Höchste Priorität für alle geschulten Privatermittler der LB Detektei hat die optimale Kommunikation mit dem Privatkunden. Privatkunden, die bei der Kontaktaufnahme mit der LB Detektei meist emotional belastet sind, benötigen natürlich entsprechende Informationen und Anteilnahme. Privatkunden wie Sie sind natürlich persönlich in den Streitfall involviert. In der Regel hängt vom Ermittlungsausgang häufig eine Menge für Sie ab. Die Basis für eine optimale Zusammenarbeit zwischen Mandant und Detektiv ist ein enger, persönlicher Kontakt. Insbesondere die umfassende Beratung vor der Beauftragung und während der Ermittlungen, die von der LB Detektei für Tübingen* kostenfrei angeboten wird, ist da sehr wichtig. 

Schließlich können die entsprechenden Ermittlungsmaßnahmen erst geplant werden, wenn alle wichtigen Details und Fakten des Falles den Detektiven für Tübingen* bekannt sind und analysiert werden können. Erst dann können die Privatermittler der LB Detektei Ihnen einen Lösungsvorschlag unterbreiten. Natürlich werden, auch wenn Sie sich gegen eine Beauftragung entscheiden sollten, alle Ihre Angaben absolut vertraulich behandelt. 

Leistungsspektrum für Privatkunden – die Detektive für Tübingen* bieten Ihnen

Die Privatermittler für Tübingen* bieten Ihnen unter anderem kompetente Ermittlungen in folgenden Situationen in Ihrem privaten Umfeld: 

  • Partnerschaftliche Untreue und Ehebetrug
  • Unterhaltsstreitigkeiten
  • Kindesentzug und -rückführung
  • Kindesentführungen
  • Sorgerechtsstreitigkeiten
  • Nachbarschaftsstreitigkeiten
  • Auffinden vermisster Personen
  • Scheidungsfälle
  • Stalking
  • Nachstellungen aller Art
  • Erbschaftsstreitigkeiten
  • Wiederbeschaffung verschwundener Sachwerte
  • Anlagenbetrug
  • Mobbing

Natürlich könnte Ihr individueller Fall eine völlig andere Basis haben. Trotzdem können die Privatermittler der LB Detektei Ihnen sicherlich helfen. Kontaktieren Sie die Detektive und schildern Sie Ihren individuellen Fall! Denn es gibt immer eine Lösung.

Junges Mädchen in Gefahr – die Privatermittler am Einsatzort Tübingen* halfen

Kinder machen Ihren Eltern häufig sorgen, insbesondere wenn die Pubertät beginnt. Wenn die Kinder dann in die falschen Kreise geraten, beginnt für die Eltern häufig ein Kesseltreiben, wie im Falle einer 15-jährigen Schülerin, die plötzlich scheinbar spurlos verschwand.

Die Eltern des Mädchens hatten in den zwei Wochen vor dem Verschwinden den Verdacht manifestiert, dass die Schülerin in die Rotlicht-Szene geraten war. Natürlich gingen die Eltern sofort zur Polizei und erstatteten eine Vermisstenanzeige, jedoch wurden die Beamten nicht fündig.

Die letzte Hoffnung der Eltern bestand in der Beauftragung der Privatermittler aus dem Hause LB Detektei. Die Privatermittler nahmen sofort die Ermittlungen auf. Eine Befragung des Umfelds der Schülerin brachte zu Tage, dass die Schülerin seit zwei Wochen einen neuen Freund hatte. Dieser war einige Jahre älter als das Mädchen. Allerdings wusste niemand, wo dieser Freund zu finden war.

Eine positive Wendung kam in den Fall als eine Mitschülerin den Privatermittlern ein Foto von dem Freund des Mädchens anvertraute. Eine Überprüfung ergab, dass der junge Mann als so genannter „Loverboy“ bekannt war und junge Mädchen in die Prostitution führte. Umgehend begaben sich die Ermittler in die betreffenden Etablissements und zogen Erkundigungen ein. Nachdem der „Loverboy“ ausfindig gemacht war, konnten die Privatermittler das Mädchen gerade noch vor dem Schlimmsten bewahren und in die Arme der Eltern zurückführen.